Staatliche Souveränität: „Deutschland entscheidet nicht für Europa“

In der Debatte um die Euro-Krise wird sehr schnell vergessen, dass unsere europäischen Nachbarn souveräne Staaten mit demokratischen Regierungen sind. Deutschland und der IWF (Internationaler Währungsfonds) fordern unermüdlich Sozial- und Lohnkürzungen. Als Zuckerbrot gibt es sogenannte “Hilfspakete” als Peitsche den … Weiter

Altersarmut ist nicht alternativlos

Eingetragen bei: Allgemein, Sozialpolitik | 0

Renten unter dem Existenzminimum werden ja gern als logische Folge des demografischen Wandels dargestellt. Prof. Butterwegge veranschaulicht im Interview mit tagesschau.de sehr gut,  dass existenzgefährdende Renten ökonomisch betrachtet garnicht notwendig sind. Er beschreibt es anschaulich mit dem Beispiel eines Kuchens … Weiter

Hartz-IV: Sanktionen

Eingetragen bei: Sozialpolitik | 0

Der Gedanke hinter Hartz-IV war und ist die vermeintlich faulen Arbeitslosen mit Druck zur Aufnahme neuer Beschäftigungsverhältnisse zu bewegen. Trotz aller Sanktion gibt es immer wieder Berichte über Arbeitslose, welche es sich angeblich durch Sozialbetrug ein “schönes Leben” machen. Diese … Weiter

Wie bleibt/wird ein Land wettbewerbsfähig? (Schuldenkrise Teil 5)

Eingetragen bei: Allgemein, Sozialpolitik, Wirtschaftspolitik | 0

Länder profitieren von dem Handel miteinander. Eigene Rohstoffe und Produkte finden neue Absatzmärkte. Mit den Handelserlösen dagegen können benötigte Rohstoffe und Produkte erworben werden, welche man selbst weniger effektiv herstellen kann. Die Länder können durch den Welthandel ihre Stärken kombinieren … Weiter

Der demografische Wandel und die Massenarbeitslosigkeit: Wie kann man sie gleichzeitig fürchten?

Wenn man die Debatten über Arbeitsmarktpolitik verfolgt, kann man eine gewisse Schizophrenie feststellen. Es wird sich gleichzeitig vor einem Mangel und einem Überschuss an Arbeitsplätzen gefürchtet. Auf der einen Seite wird jeder Arbeitsplatzabbau mit aller Kraft zu verhindern versucht. Es werden … Weiter

1 2 3 4